Ansegeln 2022

Das Jugendteam übt sich an den großen Booten

Am 23.04. trafen sich die Segler des Zeuthener Sees auf dem Wasser, um gemeinsam die Saison einzuleiten. Das hat die Jugendgruppe des Segelclub Zeuthens genutzt, um die Tradition kennen zulernen und einmal auf den großen Booten mitzufahren. 

Wir verabredeten uns um 12.00 im Verein. Stilecht erfolgte die Anreise zum Verein teilweise über den Wasserweg. Nach einem kurzen Briefing über den Ablauf kam es zum spannenden Teil des Tages. Gemeinsam sind wir die Steganlage entlang gegangen und habe uns die Schiffe der erwachsenen Vereinsmitglieder genauer angeschaut. Die Auswahl der Mitfahrgelegenheit ging schnell. Es sollte die Jester (B-133), von Ronny F. werden. Durch den vielen Platz auf dem Boot haben wir auch alle eine Sitzgelegenheit gefunden. Nach einer kurzen  Vorstellungsrunde wurde das Boot zum Ablegen bereit gemacht. Kurz nach 13 Uhr ging es aufs Wasser und die Segel wurden gesetzt. Erstes Ziel: Tonne 1 in Schmöckwitz. In den ersten Minuten hat sich die Jugendgruppe mit dem Boot vertraut gemacht und verglichen was sie aus ihrem Cadet schon alles kennen. Um 14:00 Uhr haben sich alle an der Insel getroffen und sind gemeinsam den See ab- bzw. angesegelt. Nach einiger Zeit auf dem Wasser steuerten wir den Segelclub Argo an, um dort festzumachen und die weitere Veranstaltung zu genießen. Bei Limo und Bratwurst wurde sich mit den anderen Seglern ausgetauscht und man wünschte sich eine erfolgreiche Saison. Gegen 16:30 Uhr sind wir im Segelclub Zeuthen wieder angekommen und das Ansegeln war für die Jugendgruppe beendet. Zusammenfassend kann man sagen, wir hatten bei besten Segelbedingungen einen super Saisonstart. Und wir drücken die Daumen, dass uns dieses Glück die weitere Saison begleiten wird. Die Jugendgruppe wurde anschließend, vom Steuermann, herzlichst zur Teilnahme an den internen Wettfahrten eingeladen. Diese Einladung gilt für die gesamte Jugendgruppe des SCZ. Wir bedanken uns bei allen Vereinsmitgliedern, über die Möglichkeit einer Segelgelegenheit auf ihrem Schiff.

Jakob Wienke
Jugendwart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.